Printer
de | en
Veranstaltungen Einzelansicht

Wettbewerb "2017 VISION ZUKUNFT"

22.06.2017 / 00:00

Die Science Alliance Kaiserslautern, hier das „Cluster Bauen“, hat jetzt den Studierenden-Wettbewerb „2017 VISION ZUKUNFT“, den Ideenwettbewerb für die Zukunft unserer Region, ausgeschrieben. Gesucht und prämiert werden innovative, nachhaltige, zukunftsweisende Ideen für die Städte, Dörfer der Zukunft, für Wohnen, Arbeiten und Freizeit, für eine Mobilität der Zukunft, für künstliche Intelligenz, für eine globale Vernetzung, für eine emmissionsfreie Welt, für eine gesunde Zukunft, für eine realisierbare VISION.

 

Den würdigen Rahmen für die Preisverleihung bietet das „2017 FORUM Zukunft“ unter der Schirmherrschaft der Büros Peschla + Rochmes / AECOM am 22.06.2017. Schon 2016 haben Redner wie Lars Thomsen (Zukunftsforscher aus Zürich), Professoren, namhafte Firmen, Oberbürgermeister oder Aussteller wie Tesla Motors die Teilnehmer beim „2016 FORUM Zukunft“ begeistert.

 

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können alle Studierende der TU und HS Kaiserslautern aus den Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Architektur, Raum- und Umweltplanung, Städtebau, TGA, Elektrotechnik, Maschinenbau, Energie. Eine Interdisziplinäre Teambildung aus 2-4 Studierenden wird empfohlen.

Die fristgerechte Anmeldung ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Wettbewerb.

Anmeldung, Abgabeunterlagen und Termine:

 

  • Anmeldung/Registrierung:

 

- Die Anmeldung erfolgt durch das Ausfüllen und Übersenden des Anmeldeformulars an Frau Suleiman (rama.suleiman@informatik.uni-kl.de) bis zum 28.04.2017 .

  • Abgabeunterlagen*:

 

-  Eine PowerPoint-Präsentation für einen 20-minütigen Vortrag (max. 20 Folien)

         * Die PowerPoint-Datei muss fristgerecht bei Frau Suleiman eingereicht werden.

  • Termine:

 

 

- 28.04.2017 Registrierung mit dem Ausgefüllten Anmeldeformular

- 12.05.2017Ausschlusstermin und Abgabe der Unterlagen (PowerPoint-Präsentation)

- 26.05.2017 Auswahl der Finalisten (6-8)

- 09.06.2017Die 6-8 Finalisten werden eingeladen, um Ihre Ideen vor der Jury vorzutragen.

 

Auszeichnungen:

 

Am Ende des Wettbewerbs werden die drei besten Teams im Rahmen der Veranstaltung „2017 FORUM Zukunft“ (Schirmherschafft Peschla+Rochmes und AECOM) am 29.06.2017 mit folgenden Preisen im Gesamtwert von 6.000 € prämiert:

  •       1. Preis: Preisgeld in Höhe von 3.000 €
  •       2. Preis: Preisgeld in Höhe von 2.000 €
  •       3. Preis: Preisgeld in Höhe von 1.000 €

 

Alle drei prämierten Teams bekommen eine Einladung für „2017 FORUM Zukunft“, nach der Preisverleihung wird das Gewinner-Team vor dem Auditorium die Idee vortragen

Bewertungskriterien:

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Kriterien die Grundlage für das Auswahlverfahren bilden:

-          Die Qualität der Idee:

i)         Originalität und Innovation

ii)       Umsetzbarkeit

-          Die Qualität der PowerPoint-Präsentation

-          Die Qualität des Vortrages des jeweiligen Finalisten-Teams

Jury:

Die Jury wird aus hochrangigen Vertretern aus den Hochschulen und der Wirtschaft besetzt.

Weitere Informationen folgen…

Programmflyer

Anmeldeunterlagen

Kompetenz

Kontakt