• Home
  • /„Unsere digitale Zukunft“ – landesweiter Schüler-Kunst-Wettbewerb

„Unsere digitale Zukunft“ – landesweiter Schüler-Kunst-Wettbewerb


Schüler-Kunst-Wettbewerb 2019

„Unsere digitale Zukunft“

Der Schüler-Kunst-Wettbewerb „Unsere digitale Zukunft“ ist eine Initiative der Science and Innovation Alliance Kaiserslautern e.V. (SIAK). Dort arbeiten Wissenschaftler und Unternehmer in einem Netzwerk zusammen, um gemeinsam unsere digitale Zukunft zu gestalten.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung Rheinland-Pfalz.

Eine interdisziplinäre Jury bestehend aus Persönlichkeiten der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Kunst bewertete die insgesamt 75 eingesandten Werke in einem mehrstufigen Verfahren. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden bei einem spannenden Abschlussevent am 15. November 2019 mit Schirmherrin Ministerpräsidentin Malu Dreyer bekanntgegeben und geehrt.

Bildnachweis: Offene Digitalisierungsallianz Pfalz // Hochschule Kaiserslautern // Lisa Schmitt

(von links nach rechts: Elisabeth Krämer – Hochschule Kaiserslautern, Markus Bauer – TU Kaiserslautern, Dr. Melissa Ruby – SIAK, Werner Weiss – Insiders Technologies, Martin Picard – Carl Picard Natursteinwerk, Alexandra Seidl – Human Solutions, Marie Gouil – Künstlerin, Reiner Mährlein – Bildhauer, Thomas Brenner –  Fotograf, Prof. Dr. Karl-Herbert Schäfer – Hochschule KL, Laura Schwehm – SIAK, Christoph Dammann – Stadt Kaiserslautern, Prof. Dr. Dieter Rombach – SIAK)

Die SIAK hat mit dem Wettbewerb das Ziel, bei den Schülerinnen und Schülern Interesse für die Digitale Transformation und für den Innovationsstandort Kaiserslautern und Rheinland-Pfalz zu wecken. Zukunft passiert hier bei uns! Die Gewinner kommen von folgenden Schulen:

Die Gewinner-Schulen 2019:

Balthasar-Neumann-Technikum Trier
BBS Westerburg
BBS EHS Trier
BBS Landau
Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern
IGS Rülzheim
IGS Contwig
IGS Rheinzabern
Lina-Pfaff-Realschule plus Kaiserslautern
Realschule plus und FOS im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern
Realschule plus Manderscheid
Reichswaldgymnasium Ramstein-Miesenbach
Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler

Eine Anmeldung über das Anmeldeformular  ist Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb. Die Anmeldung kann vorab oder zusammen mit der Einreichung der Arbeiten vorgenommen werden.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 12 der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen (Realschule plus, Integrierte Gesamtschulen, Gymnasien) und der berufsbildenden Schulen sowie der Freien Waldorfschulen Rheinland-Pfalz.

Die Arbeiten können in Einzel- oder Gruppenarbeit mit bis zu 3 Schülerinnen und Schülern angefertigt werden.

Was ist das Thema?

Unsere Alltagswelt ist heute schon stark durch digitale Angebote geprägt. Alleine schon durch die Nutzung unseres Handys haben wir heute Möglichkeiten, die vor einigen Jahren noch undenkbar waren. Wir haben Zugriff auf Millionen von Musiktiteln per Streaming, wir werden schnell an den richtigen Ort navigiert, wir kommunizieren – einfach und schnell – weltweit, wir finden Informationen aller Art oder wir schauen Videos, Serien und Filme. Alles ganz einfach und für uns selbstverständlich. Die Digitale Transformation geht weiter und wird unser Leben weiter verändern…

Was soll eingereicht werden?

In den Arbeiten sollen Antworten auf folgende Fragen dargestellt werden: Wie soll eure digitale Welt im Jahr 2030 aussehen? Was verbindet ihr mit dem Digitalen Fortschritt? Wie wollt ihr in Zukunft leben?

Dabei gibt es zwei Kategorien:

  • Analoge Kategorie:
    Eingereicht werden können zwei- oder dreidimensionale Arbeiten wie Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Kollagen, bearbeitete Fotografien, Graffitis oder auch Plastiken usw.
    (Plastiken und Formate über DIN A3 können als digitale Fotos eingereicht werden.)
  • Digitale Kategorie:
    Eingereicht werden können Video-Clips, animierte Filme o.ä. mit einer maximalen Dauer von 30 Sekunden im MPEG4-Format.

Wie sollen die Arbeiten eingereicht werden?

Bitte schickt uns die Arbeiten bis DIN A3-Format per Post.

Plastiken und Formate über DIN A3 können uns als digitale Fotos per E-Mail zugesandt werden, sowie auch die digitalen Arbeiten (Videos bitte als MPEG4):

info@science-alliance.de

Bitte vergesst nicht das ausgefüllte Anmeldeformular  einzureichen.

Achtung: Anhänge, die größer sind als 20 MB müsst ihr über Dienste wie z.B. https://wetransfer.com/ übermitteln.

Was ist zu gewinnen?

  1. Gruppenpreis
    Die beiden Siegerteams in den Kategorien „Analog“ und „Digital“ gewinnen eine 3-tägige Reise nach Berlin mit dem Besuch eines Bundestagsabgeordneten in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz. Dazu gibt es ein Überraschungsprogramm. Die Reise beinhaltet die Hin- und Rückfahrt, zwei Übernachtungen und einen Überraschungsbesuch für die Schülerinnen und Schüler der beiden Siegergruppen plus je eine betreuende Lehrkraft.
  2. bis 3. Einzelpreis
    Die beiden Einzelsieger der Kategorien „Analog“ und „Digital“ erhalten je 400,- Euro.
    Die beiden Zweitplatzierten der Kategorien „Analog“ und „Digital“ erhalten je 300,- Euro.
    Die beiden Drittplatzierten der Kategorien „Analog“ und „Digital“ erhalten je 200,- Euro.
  3. bis. 12. Preis
    Die besten zwölf Einzel- und Gruppenpreisträger werden eingeladen zu einem spannenden Kunst-Wissenschafts-Event in einem der renommierten Forschungsinstitute der SIAK in Kaiserslautern. Im Rahmen einer Ausstellung der besten Arbeiten werden die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt.

Die drei Schulen mit den meisten Einsendungen erhalten als Dankeschön ein besonderes Kult-Spiel für ihre Schule.

Alle Gewinnerinnen und Gewinner werden durch die SIAK nach der Jury-Entscheidung, nach den Sommerferien 2019, benachrichtigt. Die Gewinner werden zudem auf der Webseite der SIAK mit Vornamen und dem ersten Buchstaben des Nachnamens gemeinsam mit ihrem Bild als Gewinner veröffentlicht.

Einsende- und Kontaktadresse

Science and Innovation Alliance Kaiserslautern e.V., Postfach 3049, 67653 Kaiserslautern
oder per E-Mail: info@science-alliance.de

Der Eingang der Arbeiten wird per E-Mail bestätigt.

Fragen und Informationen unter info@science-alliance.de

Weitere Informationen zur SIAK unter: www.science-alliance.de

Rechtliches

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Einsendung erklären sich die Teilnehmenden einverstanden, dass ihre Arbeiten veröffentlicht werden können, ggf. verbreitet und möglicherweise im Rahmen der SIAK und des Landes Rheinland-Pfalz genutzt werden, zum Beispiel für Präsentationen, Druckerzeugnisse oder auf Websites.

Aus organisatorischen Gründen ist es leider nicht möglich, die Beiträge wieder zurückzusenden. Wir können nicht dafür haften, falls Einsendungen beschädigt bei uns ankommen.

Die Teilnehmenden müssen über sämtliche Rechte an den eingereichten Arbeiten verfügen und die Veranstalter des Wettbewerbs von Ansprüchen Dritter freistellen.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist nur mit der Einreichung des ausgefüllten Anmeldeformulars und mit der Unterschrift des Erziehungsberechtigten gültig.

Mit der Teilnahme am Schüler-Kunst-Wettbewerb erklären sich die Teilnehmenden mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

Datenschutz

Datenschutzhinweise für den Schüler-Kunst-Wettbewerb 2019

Im Rahmen des Schüler-Kunst-Wettbewerbs werden von der Science and Innovation Alliance Kaiserslautern e. V. (SIAK) personenbezogene Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhoben, verarbeitet und genutzt. Beim Umgang mit diesen Daten ist die SIAK um größtmögliche Sorgfalt bemüht.

Allgemeine Hinweise zum Umgang mit Daten

  1. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung sämtlicher personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nach den Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und auf Grundlage der ausdrücklichen Einwilligung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bzw. der jeweiligen erziehungsberechtigten Person.

Unter personenbezogenen Daten werden folgende Angaben verstanden:

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
  • E-Mail-Adresse
  • Klasse
  • Schule und Ort
  1. Personenbezogene Daten von Teilnehmern und anderen Personen, die nicht Teilnehmer sind, werden für eigene Zwecke der SIAK nur verarbeitet und genutzt, soweit es für die Durchführung des Wettbewerbs erforderlich ist.
  2. Ein zentrales Anliegen der SIAK ist die Positionierung des Wissenschafts- und Innovationsstandorts Kaiserslautern. Im Rahmen der Pressearbeit kann eine Weitergabe personenbezogener Daten von Teilnehmern der laufenden Wettbewerbsrunde an die Medien erfolgen. Dabei werden nur solche personenbezogenen Daten weitergegeben, die für eine Berichterstattung notwendig und förderlich sind. Außerdem erfolgt die Weitergabe mit dem Hinweis, dass die Daten ausschließlich der Information der Medien bzw. der Kontaktaufnahme mit Wettbewerbsteilnehmern zwecks Berichterstattung dienen und in der übermittelten Form nicht zur Veröffentlichung geeignet und bestimmt sind.
  3. Im Zusammenhang mit der Durchführung von Veranstaltungen (u.a. Preisverleihungen) werden evtl. personenbezogene Daten der Teilnehmer an die beteiligten Kooperationspartner (u.a. die Juroren, das Ministerium für Bildung, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Büro des Bundestagsabgeordneten Gustav Herzog, Reiseagentur für die Berlin Reise) übermittelt.

Datenschutzrechtliche Einwilligung in die Teilnahme am Wettbewerb

Mit der Teilnahme am Schüler-Kunst-Wettbewerb müssen sich die Teilnehmenden mit den Datenschutzhinweisen der SIAK einverstanden erklären.

Ich bin damit einverstanden, dass die hier gemachten Angaben (Vorname, Name, Postadresse, E-Mail-Adresse, Schule inklusive Ort, Klasse und Beitragsdaten) zu Zwecken der Durchführung des Schüler-Kunst-Wettbewerbs der SIAK und ihren offiziellen Partnern erhoben, verarbeitet, genutzt und gespeichert werden. Zu den offiziellen Partnern, an welche die SIAK erhobene Daten übermittelt, zählen u.a. die Juroren, das Ministerium für Bildung, die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, das Büro des Bundestagsabgeordneten Gustav Herzog, die Reiseagentur (für die Berlin Reise).

Ich bin ebenfalls damit einverstanden, dass Angaben über Name, Schule inklusive Ort, Klasse, Beitragsdaten und Teilnahmeerfolg (1. bis 12. Platzierung) von der SIAK zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Schüler-Kunst-Wettbewerb erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Dies beinhaltet eine Weitergabe dieser Daten an Medien (z. B. Printmedien, TV, Hörfunk, Onlinemedien) und eine dortige Veröffentlichung. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Während der Dauer der jeweiligen Wettbewerbsrunde bis zum Abschluss der folgenden Wettbewerbsrunde dürfen mein Name, meine Klasse, meine Schule inkl. Ort und Angaben zu meinem Beitrag sowie zum Teilnahmeerfolg (1. bis 12. Platzierung) von der SIAK zwecks direkter Kontaktaufnahme mit mir an die Medien weitergegeben werden.

Einwilligung in die Verwendung von Fotos und Filmaufnahmen

Ebenso bin ich damit einverstanden, dass im Rahmen des Schüler-Kunst-Wettbewerbs Fotos und Filmaufnahmen von mir gemacht und zu Zwecken der Durchführung des Wettbewerbs sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (inklusive Veröffentlichungen in Internet und sozialen Medien) von der SIAK verarbeitet und genutzt werden dürfen. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Rechte der betroffenen Personen

Jede betroffene Person hat das Recht,

  • jederzeit von uns Auskunft zu den von uns vorgehaltenen, sie betreffenden personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung zu erhalten,
  • jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Berichtigung, eine Einschränkung der Verarbeitung oder die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit und ohne Angabe von Gründen für die Zukunft zu widerrufen,
  • die sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns zu erhalten und an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln,
  • bei Zweifeln an der Rechtmäßigkeit der von uns durchgeführten Verarbeitung Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Hinweise zur datenschutzrechtlichen Einwilligung / Widerruf

Diese Einwilligungen kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an info@science-alliance.de oder per Post widerrufen. Ein Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung in die Teilnahme am Wettbewerb, der sich (auch) auf die Angaben zu Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Schule bezieht, führt jedoch zum Ausschluss vom Wettbewerb.

Ebenso führt ein Widerruf der Einwilligung in die Verwendung von Foto- und Filmaufnahmen zum Ausschluss vom Wettbewerb, da ohne diese eine hinreichende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Durchführung des Schüler-Kunst-Wettbewerbs nicht möglich ist. Jeder Widerruf einer Einwilligung wirkt nur für die Zukunft. In Bezug auf die Einwilligung in die Verwendung von Foto- und Filmaufnahmen bedeutet dies, dass bereits erstellte und insbesondere bereits veröffentlichte Foto- und Filmaufnahmen weiterhin veröffentlicht werden dürfen. Die SIAK wird unter Berücksichtigung der Interessen des widersprechenden Teilnehmers entscheiden, ob aktuelle Veröffentlichungen eingestellt werden können bzw. auf die Veröffentlichung bereits erstellter Aufnahmen verzichtet wird.

Der Widerruf wird deshalb z. B. nicht zu einer Unterlassung der Verwendung bereits erstellter Foto- und Filmaufnahmen führen, wenn dies mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden wäre (z. B. nach bereits erfolgter Veröffentlichung in Printmedien) oder dadurch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – auch im Interesse der anderen, ggf. zugleich aufgenommenen Teilnehmer – unverhältnismäßig beeinträchtigt würde. Der Widerruf ist gegenüber der SIAK zu erklären.

Wir bemühen uns beim Umgang mit den personenbezogenen Daten um größtmögliche Sorgfalt und versichern, dass sämtliche Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen behandelt werden. Unsere Webseiten sind durch technische Maßnahmen gegen Beschädigungen, Zerstörungen oder unberechtigten Zugriff geschützt. Wir gewährleisten, dass wir die Daten vertraulich behandeln und alle gesetzlich erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes sichergestellt sind.

Speicherung und routinemäßiges Löschen der Daten

Nach Ablauf des Wettbewerbs werden alle Schülerdaten unwiderruflich vom Server der SIAK gelöscht. In Papierform existierende personenbezogene Daten werden aktenkundig vernichtet. Die Kontaktdaten der Schule und die Schülerdaten werden von uns archiviert, sofern sie die Nutzungsrechte und Marketingmaßnahmen der prämierten Arbeiten betreffen. Die Schülerdaten werden nach 15 Jahren unwiderruflich gelöscht.

Kontakt und Auskunft

Den für Datenschutz zuständigen Mitarbeiter der SIAK können Sie unter
info@science-alliance.de oder per Post erreichen.

Weitere Datenschutzinformationen zur Nutzung der Website der SIAK (https://www.science-alliance.de/) können Sie unter https://www.science-alliance.de/datenschutzerklaerung/ nachlesen.

Für weitere Fragen zum Schüler-Kunst-Wettbewerb stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle zur Verfügung.

Science and Innovation Alliance Kaiserslautern e. V.

Postadresse:
Science and Innovation Alliance Kaiserslautern e.V.
Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

Besucheradresse:
Geschäftsstelle Science and Innovation Alliance Kaiserslautern e. V.
c/o Technische Universität Kaiserslautern
Paul-Ehrlich Str. Geb. 32 Raum 419
67663 Kaiserslautern

E-Mail: info@science-alliance.de

Vorsitzender des Vorstands: Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Rombach

Geschäftsführerin: Dr. Melissa Ruby

Registrierung: Amtsgericht Kaiserslautern, VR 30076

Download Datenschtuzerklärung